Stufen

Die Pfadfinderarbeit ist in verschiedene Stufen aufgeteilt, welche sich nach dem Alter richten. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, werden diese hier erklärt.

Wölflings Stufe

Ein Mal pro Woche treffen sich die Rudel mit ihrem Akela zur gemeinsamen Rudelstunde, in der viel gespielt und gebastelt wird. Natürlich werden die Kinder auch auf die kommende Pfadfinderzeit vorbereitet.

Während der Wölflingszeit kann man auch an vielen Lagern und sonstigen Aktionen, wie zum Beispiel Gaulagern, Stammeslagern, Rudellagern oder Meutentagen teilnehmen, die alle mit viel Spaß verbunden sind.

Wölfling ist man in einem Alter zwischen etwa 6-11/12 Jahren.

In der Zeit als Wölfling wird man vom Jungwolf zum Altwolf aufgenommen, bis man schließlich aus der Meute ausgestoßen wird und zu den Jungpfadfindern wechselt.

Zurzeit besteht die Meute, das heißt alle Rudel des Stamm Salier, aus ungefähr 60 Kindern welche auf 5 Rudel aufgeteilt sind.

Sollten Sie noch weitere Fragen zur Meute im Stamm Salier haben wenden Sie sich bitte an unseren Stammesakela Norma Schwab

Die Pfadfinderstufe

Die Pfadfinderstufe ist nach den Wölflingen die zweite Stufe der aktiven Pfadfinderarbeit. Sie besteht momentan aus ungefähr 40 Jugendlichen, die auf 4 Sippen aufgeteilt sind. Die Mitglieder sind zwischen 11 und 16 Jahren alt. Während ihrer Zeit in der Pfadfinderstufe werden die Sipplinge als Jungpfadfinder und Pfadfinder aufgenommen.

Die Aktivität der Stufe erstreckt sich über einzelne Sippenlager, Stufenaktionen, Stammeslager, wie das alljährliche Sommerlager, Teilnahme an Gau-, und Landeslagern, bis hin zum Jamboree, dem Weltpfadfindertreffen, welches alle vier Jahre stattfindet.

Außerdem treffen sich die Sippen ein Mal pro Woche in unserem Heim um Sippenaktionen zu planen, Knoten-, Zelt- und Waldläuferkenntnisse zu erlernen und mehr über die Geschichte der Pfadfinderbewegung und ihren Gründer Robert Baden-Powell zu erfahren.

Nach der Pfadfinderstufe besuchen die Sipplinge entweder die Kurse des Gaues, auf denen sie zum ehrenamtlichen Gruppenleiter geschult werden und übernehmen anschließend selbst eine Gruppe in der Wölflings- oder Pfadfinderstufe oder tun sich mit anderen gleichaltrigen zusammen und gründen eine Rover/Ranger – Runde.

Bei weiteren Fragen zur Pfadfinderstufe wenden Sie sich bitte an unsere Stufenführerin Merlin Schmahl